Wissenschaft­ler

Ein qualifizierter Blick auf Ihre Publikationen

Die Karriere eines Wissenschaftlers ist von einer Vielzahl wissenschaftlicher Arbeiten geprägt. Stehen zu Beginn Haus- oder Abschlussarbeiten, folgen später Dissertation, Habilitationsschrift, Beiträge in Sammel- oder Tagungsbänden bzw. Festschriften, Aufsätze in Fachzeitschriften, Monografien … (die Liste ließe sich fortsetzen).

Unabhängig davon, wo auf Ihrem akademischen Weg Sie sich gerade befinden: Ein gründliches Lektorat bzw. Korrektorat ist immer von größter Bedeutung. Daher empfiehlt es sich, für diese Aufgabe ein professionelles Team mit entsprechendem (akademischem) Hintergrund und viel Erfahrung zu beauftragen.

Die Besonderheiten des Wissenschafts­lektorats

Das Wissenschaftslektorat stellt im Vergleich etwa zu einem belletristischen Text besondere Ansprüche an den jeweiligen Lektor. Insbesondere bei den Formalia schleichen sich gern einmal Fehler ein. Neben dem Text selbst werden deshalb auch Literaturverzeichnis, Fußnoten und Zitate von uns mit größter Akribie geprüft. Vertrauen Sie also auf unser Know-how, denn bei der Zweiten Feder ist Ihre Dissertation, Ihre Abschlussarbeit oder Ihr wissenschaftlicher Beitrag in besten Händen.

Viele Studenten und Promovenden müssen mit verhältnismäßig wenig Geld auskommen. Deshalb bieten wir faire Preise für den studentischen Geldbeutel. So erhalten eingeschriebene Studenten einen Nachlass von 20 % auf unsere Standardpreise für Lektorat und Korrektorat.

Das Lektorat beinhaltet ein Korrektorat, darüber hinaus wird u. a. auf Verständlichkeit, logische Struktur, Ausdruck und Wiederholungen geprüft.

Ein Lektorat empfehlen wir u. a. besonders all jenen, die auf Nummer sicher gehen wollen, oder bei denen Deutsch nicht die Muttersprache ist.

Für ein Lektorat berechnen wir 8 €* pro Normseite.

*zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer

(Mehr unter Preise und in unseren FAQ)

Bei einem Korrektorat prüfen wir u. a. Rechtschreibung, Zeichensetzung, Satzbau und Formalia. Dabei gehen wir mit äußerster Genauigkeit vor und sorgen so dafür, dass Ihr wissenschaftlicher Text das größtmögliche Level an Perfektion erreicht.

Für ein Korrektorat berechnen wir 4 €* pro Normseite.

*zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer

(Mehr unter Preise und in unseren FAQ)

Wenn Sie unsicher sind, ob Sie sich eher für ein Lektorat oder ein Korrektorat entscheiden sollen, beraten wir Sie gerne.

Haben Sie noch Fragen, zum Beispiel in Bezug auf Korrektorat oder Lektorat? Oder benötigen Sie ein persönliches Angebot?

Dann nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf.

Zweite Feder

„Der Unterschied zwischen dem beinahe richtigen Wort und dem richtigen ist derselbe wie zwischen einem Glühwürmchen und einem Blitz“ – Mark Twain

Meine Begeisterung für das geschriebene Wort wurde bereits sehr früh geweckt, denn ich bin in einem Haushalt voller Bücher aufgewachsen. Deshalb habe ich schon seit meiner Kindheit immer sehr viel gelesen und eigene Geschichten geschrieben.
Im Laufe meiner Schulzeit bildete sich dann mein Berufswunsch heraus, ich wollte unbedingt mit Texten arbeiten und Lektorin oder Kulturjournalistin werden.
Deshalb studierte ich Germanistik und Skandinavistik an der Universität Göttingen und schloss mein Studium Anfang 2011 mit einem Magister Artium ab.
Während meines Studiums korrigierte ich unzählige Hausarbeiten von Kommilitonen, schrieb Artikel für Zeitschriften und arbeitete redaktionell im PR-Bereich. Im Anschluss daran war ich knapp fünf Jahre lang im Wissenschaftslektorat tätig und u. a. für die Betreuung einer wissenschaftlichen Zeitschrift verantwortlich, für die ich das Layout und Korrektorat übernahm. Nebenberuflich habe ich ebenfalls als Lektorin gearbeitet sowie als Texterin.

Des Weiteren konnte ich einige Erfahrungen im Marketing und im Verlagswesen sammeln.

In all diesen Jahren ist meine Leidenschaft für die Arbeit an und mit Texten nicht kleiner geworden. Im Gegenteil, nach wie vor freue ich mich jedes Mal, wenn ich einen neuen Text vor mir liegen habe, der von mir bearbeitet werden darf oder wenn ich selbst einen Text schreibe und mich dafür vorher in ein neues Thema einarbeiten kann.
☆ Skandinavische Sprachen (Dänisch, Schwedisch, Norwegisch und Isländisch), Kultur und Literatur ☆ PR und Marketing ☆ Kreatives Schreiben ☆ Literatur, insbesondere deutschsprachige Literatur des „Fin de Siècle“ (Wiener Moderne, Impressionismus/Symbolismus) und poetischer Realismus ☆ Fantasy & Graphic Novels ☆ Politik ☆ Netzkultur/Nerdkultur ☆ Fauna

In eine Musikerfamilie hineingeboren, lag es natürlich nahe, dass die Kunst und im Besonderen die Literatur und Musik ein wichtiger Bestandteil meines Lebens sein würden. Während der Schulzeit standen dann, neben der Lektüre des gesammelten Bestands der erreichbaren Bibliotheken, vor allem Geigenstunden, Chor und später der Musik-Leistungskurs an erster Stelle.

Als klassischer Bücherwurm siegte jedoch nach der Schule die Liebe zur Literatur und ich schloss mein Germanistik- und Geschichtsstudium an der Universität Freiburg i. Brsg. mit einem Bachelor of Arts, und an der Universität Göttingen mit dem Master of Arts ab.
In dieser Zeit konnte ich außerdem erste Erfahrungen in der Verlagswelt sammeln, genauer gesagt, in die Bereiche Herstellung, Vertrieb und PR eines kleinen, belletristisch ausgerichteten Münchner Verlags hineinschnuppern. Durch mehrere Nebenjobs, größtenteils ebenfalls in der PR und im Lektorat, die ich während des Studiums ausübte, erarbeitete ich mir bereits praktische Routine und Sicherheit in diesen Bereichen.

Inzwischen wieder in die alte Heimat zurückgekehrt, lektoriere, korrigere und texte ich nun auch von München aus.

Was mich an meiner Arbeit für die Zweite Feder besonders begeistert, ist die Möglichkeit, an Texten zu feilen, mit Sprache zu spielen und gleichzeitig jeden Tag neue Themen, Menschen und Geschichten zu entdecken und über diese Entdeckungen zu schreiben.

☆ Musik und Musiktheorie (Spezialgebiet „Alte Musik“, v. a. Barock) ☆ Geschichte ☆ Englischsprachige, vor allem britische Literatur ☆ Filme und Serien ☆ SciFi ☆Garten und Pflanzen ☆ Reisen ☆ Wandern ☆ Stricken